GALB Umschulung Rechtsanwaltsfachangestellte

Umschulung in Berlin:
Rechtsanwalts­-
fachangestellte

Dauer: 24 Monate | Förderung mit Bildungsgutschein | Prüfungen durch die Rechtsanwaltskammer Berlin (RAK)

Jetzt bewerben

GALB Umschulung Rechtsanwaltsfachangestellter

Umschulung in Berlin:
Rechtsanwalts-
­­fachangestellter

Dauer: 24 Monate | Förderung mit Bildungsgutschein | Prüfungen durch die Rechtsanwaltskammer Berlin (RAK)

Jetzt bewerben

Umschulung in Berlin: Rechtsanwalts­fachangestellte*r (Refa)

Rechtsanwaltsfachangestellte*r (Refa) – die Umschulung bei GALB startet am 2. September 2024 in Berlin. Sie können sich ab sofort bewerben.

Rechtsanwaltsfachangestellte (Refa) arbeiten in Kanzleien, Inkassobüros, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften oder in Rechtsabteilungen von Banken, Sparkassen, Versicherungen oder Versandhäusern. Dort kümmern sich Rechtsanwaltsfachangestellte um allgemeine organisatorische und kaufmännische Arbeiten, sie betreuen Mandanten, bereiten Verträge und Mahnungen vor. Rechtsanwaltsfachangestellte stehen in Kontakt mit Gerichten und Justizbehörden.

GALB bietet die Umschulung Rechtsanwaltsfachangestellte*r (Refa) in Berlin innerhalb von 24 Monaten an. Dabei wird der theoretische Unterricht der Umschulung an 3 Wochentagen durchgeführt, die Praxisphase an 2 Wochentagen im Praxisunternehmen (Anwaltskanzlei).

Übersicht: Umschulung
Rechtsanwalts-
fachangestellte*r Refa in Berlin

Abschluss

Rechtsanwalts­fachangestellte oder Rechtsanwalts­fachangestellter vor der Rechtsanwaltskammer Berlin (RAK)

Start

Nächster Starttermin: 2. September 2024

Dauer

24 Monate
3 Tage/Woche (mittwochs bis freitags): theoretischer Teil bei GALB
2 Tage/Woche (montags und dienstags): praktischer Teil im Praktikumsunternehmen (Anwaltskanzlei)

Förderung

Die Umschulung wird zu 100 % über den Bildungsgutschein gefördert. Wir beraten Sie gerne dazu!
Weitere Informationen

Bewerbung

Online, per Mail, schriftlich oder persönlich
Bewerbungsunterlagen: Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Nachweis der Berufsausbildung

Zertifizierung

Das Qualitätsmanagementsystem der GALB wurde durch TÜV SÜD nach ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Bewerben Sie sich jetzt!

Für eine Umschulung Rechtsanwaltsfachangestellte Refa in Berlin

Sie haben Fragen rund um die Umschulung? Dann stehen wir Ihnen telefonisch, persönlich oder schriftlich gern zur Verfügung!

Kontaktieren Sie uns

Sie haben alle Unterlagen zusammen, um sich bei GALB für eine Umschulung zu bewerben? Super!

Jetzt bewerben

Informationen zur Umschulung Rechtsanwalts-
fachangestellte*r Refa in Berlin

  • 24 Monate
  • Mittwochs bis freitags, von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr, montags und dienstags im Praktikumsbetrieb (Anwaltskanzlei)

Die Inhalte der Umschulung orientieren sich an der ReNoPat-Ausbildungsverordnung mit folgenden Lernfeldern:

  • Beruf und Ausbildungsbetrieb präsentieren
  • Arbeitsabläufe im Team organisieren
  • Schuldrechtliche Regelungen bei der Vorbereitung und Abwicklung von Verträgen anwenden
  • Ansprüche außergerichtlich geltend machen
  • Aufgaben im Personalbereich wahrnehmen
  • Geschäftsprozesse erfassen, kontrollieren und bewerten
  • Wirtschaftliche Einflüsse auf betriebliche Entscheidungen beurteilen
  • Sachenrechtliche Regelungen bei der Auftragsbearbeitung anwenden
  • Aufgaben im gerichtlichen Mahnwesen selbstständig bearbeiten
  • Das zivilrechtliche Mandat im erstinstanzlichen Verfahren bearbeiten
  • Rechtsbehelfs- und Rechtsmittelverfahren begleiten
  • Vorgänge in der Zwangsvollstreckung bearbeiten
  • In familien- und erbrechtlichen Angelegenheiten tätig werden
  • Besondere Verfahren bearbeiten

Fördermöglichkeiten

Die Kosten für die Umschulung zum/zur Rechtsanwaltsfachangestellten werden (bei Vorliegen der individuellen Fördervoraussetzungen) bis zu 100 % vom Jobcenter übernommen. Zu den Fördermöglichkeiten können wir Sie gerne beraten.
Die Lehr- und Lernmittel sind in den Kosten enthalten.
Weitere Informationen

  • Rechtsanwaltsfachangestellte bzw. Rechtsanwaltsfachangestellter ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in Deutschland, die Prüfung wird von der Rechtsanwaltskammer Berlin durchgeführt.
  • Sie erhalten zusätzlich ein Zertifikat von GALB für diese Umschulung.

Wir haben für Sie alle wichtigen Informationen zur Umschulung Rechtsanwaltsfachangestellte*r als Flyer (Faltblatt) zusammengefasst:
Download Flyer (PDF-Datei)

GALB-Flyer REFA Monitor Vorschau

Vorteile der Umschulung bei GALB

nur bei GALB

  • keine Anmeldegebühren, keine Prüfungsgebühren
  • Langjährige Erfahrungen als gemeinnütziger Träger für Weiterbildungen im sozialrechtlichen Bereich
  • GALB-Schwerpunkte: Familienrecht, Zwangsvollstreckung, gesetzliche Betreuung

Qualifiziert

  • Unsere Dozenten*innen sind Rechtsanwälte*innen (überwiegenden für Familienrecht und mit langjähriger Praxiserfahrungen) und Rechtsanwaltsfachangestellte (aus verschiedenen Kanzleien).
  • dadurch praxisnahe Wissensvermittlung

Modern

  • Dank unserer digitalen Lernplattform so gut wie kein Unterrichtsausfall
  • Große Klassenräume mit moderner Ausstattung (z. B. große Smartboards)

Familiär

  • Kleine bis mittlere Klassenstärken für bestmöglichen Lerneffekt
  • Freundliche und familiäre Atmosphäre

Zertifiziert

  • Das Qualitätsmanagementsystem der GALB wurde durch TÜV SÜD nach ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Ablauf der Umschulung Rechtsanwalts-
fachangestellte*r Refa in Berlin

GALB bietet die Umschulung Rechtsanwaltsfachangestellte Refa in Berlin innerhalb von 2 Jahren an. Der theoretische Unterricht findet an 3 Wochentagen statt, die Praxisphase an 2 Wochentagen im Praxisunternehmen (Anwaltskanzlei). Die Prüfung wird von der Rechtsanwaltskammer Berlin durchgeführt.

Neben der Unterrichtung gemäß der Ausbildungsverordnung legt GALB verstärkt die Gewichtung auf die Vermittlung praxisrelevanten Unterrichts. Dazu gehören insbesondere:

Schwerpunkt Familienrecht

Scheidung, Unterhalt, Vermögensauseinandersetzung, Streit ums Kind gehören heute zum Alltag jeder Rechtsanwaltskanzlei. Im Rahmen der bei GALB vorgenommenen Umschulung erhalten Sie z.B. Unterricht zur Berechnung eines Unterhaltsanspruchs oder des Zugewinnausgleichs und können dadurch ihren Rechtsanwalt entlasten.

Ein besonderes Augenmerk richtet unsere Umschulung auch auf den Kinderschutz. Sie erhalten gezielt Unterricht in rechtlicher und psychologischer Hinsicht, welche Schritte bei einer Kindeswohlgefährdung zu unternehmen sind und welche Auffälligkeiten bei Kindern im Rahmen des Scheidungsverfahrens zu beachten sind. So können Sie ihren Rechtsanwalt unterstützen, der neben den familienrechtlichen Rechtssachen oft wenig Zeit hat, sich um das Kindeswohl zu kümmern.

Schwerpunkt Zwangsvollstreckung

Ein weiterer Schwerpunkt der Umschulung bei GALB liegt auf der Ausbildung im Zwangsvollstreckungsrecht. Dieser Bereich wird im Jura-Studium oft sehr vernachlässigt, da die Juristenausbildung vor allen Dingen darauf gerichtet ist, wie ich zu einem für den Mandanten günstigen Urteil komme, aber nicht darauf, wie das Urteil zu vollstrecken ist, wenn der Gegner freiwillig nicht bezahlt. Für jeden Rechtsanwalt bedeutet es deshalb eine zusätzliche Belastung, wenn er sich um Fragen der Zwangsvollstreckung kümmern muss und er ist erfahrungsgemäß sehr dankbar, wenn ihm diese Tätigkeit abgenommen wird.

Schwerpunkt Gesetzliche Betreuung

Unsere Gesellschaft wird immer älter, mehr und mehr Menschen leben allein. Personen, die aus körperlichen oder aus psychischen Gründen nicht mehr selbst für sich sorgen können, erhalten auf Antrag oder von Amts wegen eines gesetzlichen Betreuers, der alle Angelegenheiten, die ihm vom Betreuungsgericht übertragen wurden, nach den Wünschen des Betroffenen zu regeln hat. Erfahrungsgemäß werden und wurden besonders Rechtsanwälte /Innen mit dieser Aufgabe betreut.

Im Innenverhältnis wird diese Betreuertätigkeit gerne auf das Personal in einer Kanzlei übertragen, insbesondere was die Verwaltungstätigkeiten einer Betreuung angeht; so z.B. Erstellen von Verzeichnissen, Abschlussberichten etc. Wenn Sie Ihrem Rechtsanwalt durch ein fundiertes Wissen in diesem Bereich entlasten können, wird sich auch dies ohne Zweifel in Ihrem Gehalt bemerkbar machen.

Außerdem eröffnen sich für Sie durch diesen Schwerpunktunterricht auch Möglichkeiten, außerhalb einer Anwaltskanzlei bei Banken, Versicherungsunternehmen, Leasingfirmen, kurz: bei allen Firmen tätig zu werden, die mit Geldgeschäften zu tun haben und die ihre eigenen Zwangsvollstreckungsabteilungen besitzen. Diese Firmen können Ihnen erfahrungsgemäß auch ein höheres Gehalt bieten, so dass Sie mit einer fundierten Ausbildung in der Zwangsvollstreckung auch auf dem Arbeitsmarkt größere Chancen haben.

digitales Lernen bei GALB

digitales Lernen bei GALB: interaktive Smartboards, Laptops im Unterricht, moderne Schulcloud, digitale Schulorganisation (Weitere Informationen)

Unsere Dozenten*innen

Alle unsere Dozenten*innen sind zum einen Rechtsanwälte*innen, die zum überwiegenden Teil die Spezialisierung zum Fachanwalt für Familienrecht aufweisen und über langjährige eigene Praxiserfahrungen verfügen; zum anderen Rechtsanwaltsfachangestellte, die denselben Lehrgang wie Sie durchlaufen haben, noch in verschiedenen Kanzleien berufstätig sind und damit über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz aus der Praxis verfügen.

Nutzen Sie diesen Vorteil, dass Sie ausschließlich von erfahrenen Praktikern und nicht von praxisfremden Theoretikern unterrichtet werden und kommen Sie zu GALB. Sie werden diesen Entschluss nicht bereuen.

Der Beruf Rechtsanwalts-
fachangestellte*r

Was machen Rechtsanwaltsfachangestellte?

Rechtsanwaltsfachangestellte übernehmen rechtsanwendende, organisatorische und kaufmännische Aufgaben. Sie vereinbaren Termine, führen Akten, bearbeiten die Korrespondenz, erstellen Dokumente (beispielsweise für Zivil- und Strafprozesse, Miet- und Arbeitsgerichtsstreitigkeiten, Mahnverfahren, Zwangsvollstreckungen), berechnen Fristen, Forderungen, Gebühren, stellen Rechnungen, überwachen und verbuchen Zahlungseingänge.

Perspektiven als Rechtsanwaltsfachangestellte

Nach der Umschulung bieten der Beruf und Arbeitsmarkt gute Perspektiven und Beschäftigungsmöglichkeiten für Rechtsanwaltsfachangestellte. Sie werden gesucht in Anwaltskanzleien, Banken, Versicherungsunternehmen, Mahnabteilungen von Versandhäusern, Prüfungsgesellschaften, Rechtsanwaltskammern oder Inkassobüros.

Voraussetzungen für die Umschulung Rechtsanwaltsfachangestellte Refa in Berlin

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Kanzleien überwiegend Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss oder Hochschulreife ein.

Was machen Rechtsanwaltsfachangestellte?

Rechtsanwaltsfachangestellte übernehmen rechtsanwendende, organisatorische und kaufmännische Aufgaben. Sie vereinbaren Termine, führen Akten, bearbeiten die Korrespondenz, erstellen Dokumente (beispielsweise für Zivil- und Strafprozesse, Miet- und Arbeitsgerichtsstreitigkeiten, Mahnverfahren, Zwangsvollstreckungen), berechnen Fristen, Forderungen, Gebühren, stellen Rechnungen, überwachen und verbuchen Zahlungseingänge.

Wo arbeiten Rechtsanwaltsfachangestellte?

Rechtsanwaltsfachangestellte arbeiten überwiegend in Rechtsanwaltskanzleien.
Aber auch außerhalb einer Anwaltskanzlei bei Banken, Versicherungsunternehmen, Leasingfirmen etc. werden Rechtsanwaltsfachangestellte in Zwangsvollstreckungsabteilungen gesucht. Daher ist Zwangsvollstreckung ein Schwerpunkt der Umschulung bei GALB.

Was sind die Voraussetzungen für die Umschulung?

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Kanzleien überwiegend Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss oder Hochschulreife ein.

Wie bekomme ich einen Bildungsgutschein?

Die Umschulung wird zu 100 % über den Bildungsgutschein gefördert. Den Bildungsgutschein können Arbeitslose, Arbeitsuchende oder Beschäftigte von der Bundesagentur für Arbeit (Jobcenter) erhalten. Informationen zum Bildungsgutschein finden Sie hier (klicken).

Zu welchen Zeiten findet der Unterricht statt?

Der Unterricht findet mittwochs bis freitags von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr statt.
Der praktische Teil der Umschulung wird montags und dienstags im Praktikumsbetrieb (Anwaltskanzlei) durchgeführt.

Mit welchem Abschluss endet die Umschulung?

Rechtsanwaltsfachangestellte*r ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in Deutschland. Die Abschlussprüfung wird von der Rechtsanwaltskammer Berlin (RAK) durchgeführt. Mit Bestehen der Prüfung sind Sie Rechtsanwaltsfachangestellte*r.

Ihr Ansprechpartner

Bei Fragen zur Weiterbildung wenden Sie sich bitte werktags von 08:00 bis 15:30 Uhr an unseren Schulleiter Herrn Klaus Aleker-Owens.

schule@galb-berlin.de
030 409 99 80 00

Kontaktformular